Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘bahn’

Heute also eine Zugreise. Dass ich heute fahren würde, war schon lange klar, so seit Oktober, weil mein lieber Bundesbruder Frank da zu seiner Geburtstagsfeier geladen hatte. Und so habe ich schon vor Monaten ein Ticket Richtung Taunus gebucht, über Frankfurt eben, und das war soweit auch alles gut.

Und dann fiel mir die tage auf, dass ja heute meine lieben Preußen beim SV Wehen-Wiesbaden spielen, und ich dachte mir, wenn ich sowieso schon in der gegend herumturne, müsste man das doch kombinieren können. Gesagt, getan, neue Fahrkarte gekauft, mit ausführlichem Zwischenhalt in Wiesbaden. Kostete auch gar nicht so viel, wenn man bedenkt, dass ich erst drei Tage vorher gebucht habe. Die alte Fahrkarte habe ich nicht zurückgegeben, denn Stornogebühren und Neubuchung der Rückfahrt hätten mehr gekostet, als sie einfach so zu lassen und die Rückfhrt zu benutzen.

Und nun sitze ich ICE, schon kurz vor Mainz, im Mittelrheintal, genieße die Sonne, surfe ein wenig im Netz (Hotspotflat ist was Tolles) und freue mich auf das Fußballspiel und die feier heute abend. Wobei das Fußballspiel auch weniger lustig sein könnte, wenn man bedenkt, wie Preußen sich auswärts meist schlägt. Andererseits haben sie beim letzten Ausswärtsspiel, bei dem ich war (Hinspiel beim VfB Stuttgart II) deutlich mit 3:0 gewonnen, und das war ach mein Tipp. ich habe denselben Tipp für heute wieder abgegeben, vielleicht hilft es.

Am Donnerstag ist mir übrigens auch aufgefallen, was mir wirklich fehlt ohne Smartphone: Die Kamera. ich habe keine weitere Kamera und kann derzeit keine Fotos mehr machen. Vielleicht borge ich mir mal die alte Digicam von Mutter aus – das war meine, bis ich sie nicht mehr zu brauchen glaubte und sie ihr überlassen habe.

Und natürlich wird das heute die eine wesentliche Gelegenheit in der Fastenzeit, bei der mein Alkoholvorsatz ernsthaft auf die Probe gestellt wird, denn beim Fußball und bei Geburtstagsfeiern pflege ich noormalerweise das eine oder andere Bier zu trinken (oder beide). Ich bleibe tapfer.

Read Full Post »